· 

Checkliste - Vor der Abfahrt

Egal ob Sie nur in einen Kurzurlaub über ein langes Wochenende wegfahren oder einen mehrwöchigen Urlaub mit Kind und Kegel unternehmen, einige Dinge sollten Sie vor der Abfahrt kontrollieren, damit die Fahrt ruhig und entspannt bleibt.

 

Wir haben Ihnen genau 9 Punkte auf einer kurzen Checkliste zusammengestellt, welche Sie keinesfalls ausser Acht lassen sollten und vor Fahrtbeginn überprüfen sollten.

 

Bitte beachten Sie, dass Ihr Fahrzeug natürlich den besten technischen Vorraussetzungen entspricht. Und Sie ebenfalls bei guter Gesundheit sind. Beachten Sie auch, dass wenn es Ihnen nicht gut geht, Sie lieber Ihren Beifahrer fahren lassen oder Sie die Abfahrt verschieben und diese erst antreten, sobald Sie gesundheitlich in der Lage dazu sind. Es dient Ihrer Sicherheit.

 

Genug mit dem drumherum Gerede! Hier sind die neun Checklistenpunkte.

Punkt 1 - Stützen hochfahren

Denken Sie daran, dass Sie alle Stützen des Wohnanhängers nach dem Beladen wieder hochdrehen, sodass Sie Ihre Reise antreten können.

Punkt 2 - Luftdruck prüfen

Prüfen Sie den Luftdruck des Wohnwagens, sowie Ihres Fahrzeugs. Beachten Sie dabei auch den vorgegebenen Druck bei Beladung des Fahrzeuges!

Punkt 3 - Stützrad hoch!

Nach dem Anhängen des Wohnanhängers und verbinden des Stromkabels mit dem Fahrzeug vergessen Sie nicht das Stützrad hochzuklappen bzw. hochzukurbeln. Es sollte in der dafür angebrachten Halterung eingehakt und festgezogen sein.

Punkt 4 - Beleuchtung testen

Egal ob Sie am tag, in der Nacht oder in der Dämmerung Ihre Fahrt antreten, denken Sie daran, dass Sie die Beleuchtung auf Funktion testen. Derjenige der hinter Ihnen fährt möchte schließlich wissen, wann Sie bremsen und wann Sie abbiegen wollen.

Prüfen Sie am Besten zu zweit kurz nach dem Anhängen des Wohnwagens die Funktion von Licht, Bremslicht, Blinker links, Blinker rechts, Rückwärtsgang und Nebelschlusslicht. Sollte eine Birne defekt sein haben Sie nun noch die Möglichkeit schnell eine Birne auszutauschen.

Vergessen Sie auch nicht die Prüfung an Ihrem Zugfahrzeug!

Punkt 5 - Auto getankt?

 

Nach kurzer Zeit auf der Strecke bemerken Sie, dass Sie schon tanken müssen..

..das passiert Ihnen nicht, wenn Sie dies schon zuvor erledigen. Fahren Sie am Besten noch vor dem Anhängen zur nächstgelegenen Tankstelle und betanken Sie Ihr Fahrzeug. So entfällt nachher unnötiges Rangieren mit dem Wohnwagen an einer eventuell kleineren Tankstelle. 

Punkt 6 - Reiseproviant

 

Egal ob auf kurzen oder längeren Strecken, wichtig ist, dass Sie sich auch ein wenig Reiseproviant und vor allem Getränke, wie zum Beispiel eine Flasche Wasser pro Person einpacken. Das spart unteranderem unnützes Anhalten und Besorgungen an der überteuerten Rasthöfen. Fahren Sie mit Kindern, denken Sie ebenso an kleine Snacks, und belegte Brote oder Brötchen. Für kleinere Kinder und Säuglinge sollten ebenfalls Getränke und Babynahrung mitgenommen werden.

Punkt 7 - Adresse im Navi einstellen

Gerade auf der Autobahn und schon haben Sie vergessen wo es lang geht? Denken Sie vorher daran die Zieladresse in Ihr Navi einzugeben. Bei den meisten Geräten werden heutzutage direkte Stauumfahrungen und Meldungen angezeigt, sodass Ihre Fahrt nicht gleich im Stau endet.

Punkt 8 - Haustür abgeschlossen

Denken Sie beim Verlassen des Hauses daran, dass Sie hinter sich die Türe abschließen! Auch Fenster sollten geschlossen sein. Heizungen abgedreht und eventuell unnütze Stromstecker, z.B. die des Tv-Gerätes oder der Kaffeemaschine sollten gezogen werden.

Punkt 9 - Haustiere versorgen

Wenn Sie Ihr Haustier nicht gerade mit in den Urlaub nehmen und dieses nicht in einer Tierpension unterbringen, beachten Sie, dass Sie ausreichen Nahrung und Trinken für Ihren Liebling hinterlassen. Besser noch ist es, wenn Sie jemanden aus der Nachbarschaft oder dem Bekanntenkreis mit der Pflege Ihres Haustieres beauftragen. So wissen Sie, dass Ihr Liebling in guten Händen und gut versorgt ist

Gerne können Sie sich die Checkliste hier downloaden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0