· 

Camping Rezepte - Leckere Gerichte vom Grill, Gaskocher, Gasherd oder direkt von der Feuerstelle

Stockphoto by Dan Edwards on Unsplash

Campen mit dem Wohnwagen ist gerade für das Kochen sehr komfortabel. Im Endeffekt hat man an Bord eine vollwertige kleine Küche und kann somit eine Vielfalt von Gerichten zubereiten. Doch wenn die meisten Camper auf Ihrem Campingplatz sind, bleiben die Küchen im Wohnwagen meistens kalt. Stattdessen wird der Grill ausgepackt und angeworfen. Die Bratwurst und das Steak ausgepackt und gegrillt! Der Nachbar bekommt es mit, bereitet einen Kartoffelsalat zu, der andere bringt den Nudelsalat und wiederum ein anderer packt vielleicht noch etwas Rohkost oder Spezialitäten aus. Klingt gar nicht mal so schlecht und viele Camper finden es auch nicht schlimm, wenn täglich die Wurst auf dem Rost brutzelt. Doch gerade beim Camping lassen sich so viele Gerichte zaubern, dass wir Ihnen hier einige Rezepte vorstellen möchten. Vielleicht probieren Sie es einfach mal selbst aus!

 

Folienkartoffeln im Anzündkamin - Die etwas andere Kartoffel

 

Die Folienkartoffeln können perfekt zubereitet werden, während Sie auf das Glühen der Kohlen im Anzündkamin warten. Packen Sie die Grillkartoffeln in doppelt gelegte Alufolie und legen Sie sie oben auf die Kohle im Anzündkamin. Beachten Sie dabei, dass der Kamin sehr schnell sehr heiß wird und Sie die Kartoffeln dann vom Anzündkamin herunternehmen müssen, bevor diese verbrennen. Legen Sie die glühenden Kohlen in den Grill und lassen dann die Kartoffeln weitere Zeit durchgaren. Prüfen Sie zwischendurch mit einer Gabel, ob die Kartoffeln schon weich sind.

 

Sie benötigen für die Folienkartoffeln lediglich einige mittelgroße Kartoffeln, etwas Alufolie und zum anschließenden Würzen etwas Salz.

 

Lagerfeuerkaffee - perfekt für's Frühstück!

 

Typisch Camping - der Kaffee darf auch hier nicht fehlen. Doch wie wäre es einmal, wenn Sie nicht, wie jeden normalen Morgen den Knopf an Ihrer Tab-Kaffeemaschine betätigen? Zu einem guten Frühstück zählt für viele Camper auch ein guter Kaffee. Hier einmal ein etwas anders zubereiteter Kaffee. Besonders geeignet für Frühaufsteher unter den Campern.

Da von der letzten Nacht durchaus noch Glut in der Feuerstelle vorhanden ist, ist es kinderleicht, das Glut wieder auf Temperatur zu bringen oder das Feuer erneut zu entfachen. 

Füllen Sie nun eine feuerfeste Kanne mit Wasser und grob gemahnendes Kaffeepulver hinzugeben. Bei einer 1L Kanne entspricht das circa einer zu 1/4 gefüllten Tasse Pulver. Auf oder an dem Lagerfeuer aufkochen lassen. Anschließend die Kanne von der Feuerstelle nehmen und eine halbe Tasse mit kaltem Wasser dazugeben.

Das Kaffeepulver wird sich durch das kalte Wasser absetzen und der Kaffee kann getrunken werden - ganz wie bei den Cowboys früher!

 

Gulaschsuppe - Klassisch aus dem Topf

 

Zutaten für 4-6 Personen:

1kg Gulaschfleisch halb und halb - 250g Räucherspeck - 5 Zwiebeln - 1 kl. Dose geschälte Tomaten - 1 rote Paprika - 1 grüne Paprika - 1TL Thymian - 2TL Kümmel - 2TL Majoran - 1TL Pfeffer - 2TL Paprikapulver edelsüß - 1TL Salz

 

Das Fleisch und den grob gewürfelten Speck von allen Seiten scharf anbraten. Die Zwiebeln werden grob gewürfelt und im Topf glasig gedünstet. Die Paprika schneiden Sie am Besten in schmale Streifen, zu den Zwiebeln hinzugeben und anschwitzen.

Zum Ablöschen einfach die geschälten Tomaten, samt Flüssigkeit hinzugeben und mit zwei Litern Wasser auffüllen. Ebenso können Sie auch Brühe verwenden. Die Gewürze können Sie nun hinzufügen und das ganze bei geschlossenem Deckel zwei Stunden köcheln lassen. Die Gulaschsuppe ist eine perfekte Ergänzung zu Nudeln oder Baguette. 

 

Das ganze Rezept lässt sich hervorragend auf dem Gaskocher, dem Gasherd oder am besten, direkt über der Feuerstelle in einem gusseisernen DutchOven zubereiten. Super hierbei ist, dass man den Topf selbst im erkaltenden Lagerfeuer köcheln lassen kann, bevor man z.B zur Wanderung oder zum Schwimmen aufbricht.

 

Einen DutchOven finden Sie auf diversen Internetseiten oder im Fachhandel. Bei richtiger Pflege sind diese Töpfe unkaputtbar und können von Generation zu Generation weitergegeben werden!

 

Fladenbrot in der Pfanne - Perfekt zu verschiedenen Dip's

 

Zum Schluss gibt es noch ein tolles Rezept, welches sich hervorragend als Fingerfood eignet. Gerade wenn man abends gemeinsam am Lagerfeuer sitzt. Ein frisches Fladenbrot zubereitet in der Pfanne!

 

Zutaten:

500g Mehl - 1 Päckchen Trockenhefe - 1TL Salz - 1EL Zucker - 3EL Öl - warmes Wasser

 

Geben Sie zuerst alle trockenen zutaten in eine Schüssel und mischen Sie diese mit dem Öl. Nach und nach geben Sie nun etwas warmes Wasser dazu und kneten einen glatten Teig. Achtung! Er soll geschmeidig sein und sich von der Schüssel lösen, also darauf achten, dass der Teig nicht klebt!

Danach lassen Sie den Teig stehen, damit er etwas gehen kann - bis er sich verdoppelt hat.

Anschließend rollen Sie zum Backen ein Stück Teig aus. Es sollte nicht zu groß sein und nicht zu dick, da der Teig sonst Innen roh bleibt. In der heißen Pfanne backen Sie den Fladen nun mit etwas Öl bis er auf der Seite braun und knusprig ist, danach wenden Sie den Fladen. Auf dem Grill klappt dieses Rezept besonders gut!

 

Genießen Sie das Fladenbrot mit etwas Kräuterbutter oder einem selbstgerechten Dip. Ebenso lässt sich der teig auch mit Kräutern, Oliven, Röstzwiebel oder Speckwürfeln anreichern. So erhalten Sie herzhaft leckere Fladen.

 

Noch ein Tipp für Eilige: Nehmen Sie anstatt der Trockenhefe ein Tütchen Backpulver, dann können Sie nach dem Kneten gleich mit dem Braten anfangen!

 

Auf den Geschmack gekommen? Dann reservieren Sie noch heute und probieren selbst eines dieser Rezepte an einem wunderschönen Camping-Tag aus!